____Schwingis Berge

Astjoch (2091m)

Astjoch
Der Gipfelhang des Astjochs
   

Kurze und gemütliche Tour im Pustertal, mit wunderschönen Blicken auf den Alpenhauptkamm und die Dolomiten.

Anreise:
Von Brixen nach Osten auf der Pustertaler Strasse bis nach Ehrenburg, wo man in die Ortschaft abzweigt und dann den Schildern nach Montal folgt. Knapp vor dem Dorf geht es nach rechts weit den Berg hinauf, bis man hinter dem Weiler Ellen beim Kreuzner Hof den Wagen parkt (1 h).

Beschreibung:
Vom Parkplatz folgt man einige Meter der Rodelbahn, dann zweigt man nach links auf den Sommerweg 67 ab. Ziemlich steil geht es nun durch den Wald bergan, wobei man immer der Markierung des Sommerweges folgt. Bei der Kaserhütte vorbei erreicht man nach ca. 1 Stunde die Waldgrenze von wo es nicht mehr weit bis zum Gipfel ist.

Der Gipfel selber ist nicht besonders aufregend, aber die Fernsicht die sich einem bei schönem Wetter bietet ist umwerfend. Der Alpenhauptkamm mit all seinen Gipfeln scheint zum Greifen nahe, genau so wie die Dolomiten.

Für die Abfahrt bieten sich zwei Möglichkeiten. Entweder man folgt der Aufstiegsspur zurück bis zur Waldgrenze, und benützt die Rodelbahn um Abzufahren, oder man fährt die Nordhänge hinunter zur Ast Alm. Diese Variante ist etwas steiler, dafür sind die freien Hänge wesentlich länger und schöner abzufahren. Allerdings muss man dann ein Stück den Weg zurück schieben, bevor man auch hier über die Rodelbahn bis zum Auto zurückkehrt.


Karte: Astjoch

   
Schitour

Gehzeit: 1.5 h

Lage: Rodenecker Alm

Schwierigkeit: leicht

Karte: Kompass 56


Weitere Touren in diesem Gebiet:

Übersichtskarte


Wetter Südtirol
Lawinenbericht