____Schwingis Brixen

Domherrenhof

Brixen: Domherrenhof
Domherrenhof


Mehr Fotos in der
Fotogalerie
   

Kernstück der Brixner Altstadt bildet die Münsteranlage mit dem Kreuzgang im Zentrum, der Domkirche im Norden, dem Bischofshof im Westen, dem Domherrenhof im Osten, Kapitelsaal, Domschule und Hofkapelle im Süden. Die Anlage stammt aus dem 10. Jahrhundert und ihre Bausubstanz reicht vom Mittelalter bis zur Barockzeit. Brixens Münsteranlage ist ein Kunst- und Kulturdenkmal hohen Ranges!

Der Domherrenhof im Osten vom Kreuzgang diente schon im 13. Jahrhundert nicht mehr als gemeinsame Wohnung für die Domherren, sondern nur mehr für Gemeinschaftsräume: Speisesaal, Archive und Keller für Zinskorn und Zinswein. Die gewölbten Räume für Domschule und Kapitelsaal sind noch erhalten. Im 19. Jahrhundert diente der Domherrenhof verschieden Nutzungen, von 1908-1976 beherbergte er das Diözesanmuseum (heute in der Hofburg), seither wird er von der Brixner Musikschule genutzt.

   

Sehenswertwürdigkeiten

Dom ***
Kreuzgang ***
Bischofshof
Domherrenhof

Hofburg ***

Stadtpfarre *
Altstadt **
Außenviertel
Klöster
Herbergen
Brixen heute

Stadtrundgang
Fotogalerie
Stadtplan