____Schwingis Brixen

Moderne Stadt

Brixen: Ansicht
Ansicht von Süden


Mehr Fotos in der
Fotogalerie
   

Im Laufe der jüngsten Vergangenheit hat sich Brixen zur drittgrößten Gemeinde des Landes Südtirol entwickelt. Zur Zeit des Faschismus wurden die Landgemeinden Milland, Sarns, Albeins, St. Andrä, St. Leonhard, Afers, Tschötsch und Tils in die Stadtgemeinde integriert. Schwerpunkt des heutigen städtischen Lebens ist der Tourismus mit dem einmaligen Kunst- und Kulturerbe der Altstadt. Außerdem ist Brixen heute eine Schulstadt modernster Prägung. Die philosophisch-theologische Fakultät hütet ihre bewährte Tradition, und die Bildungswissenschaftliche Fakultät der Freien Universität Bozen in Brixen bietet seit einigen Jahren eine akademische Ausbildung. Mit dem Bau des Kongresszentrums „Forum“ präsentiert sich Brixen neuerdings auch als Kongressstadt, auch wenn die Katholische Akademie Kardinal Nikolaus Cusanus schon seit 1962 höchst beachtliche Jahresprogramme ausweist.
Kurz gesagt: Brixen zeigt sich als funktionierende Kleinstadt.

   

Sehenswertwürdigkeiten

Dom ***
Kreuzgang ***
Bischofshof
Domherrenhof

Hofburg ***

Stadtpfarre *
Altstadt **
Außenviertel
Klöster
Herbergen
Brixen heute

Stadtrundgang
Fotogalerie
Stadtplan